Depression

Eine Depression ist nicht Trauer, Wut und schon gar keine persönliche Schwäche.

Zuerst zur Definition und Häufigkeit von Depressionen.

Eine Depression ist eine Erkrankung des Gehirns, bei der es zu einem Zusammenbruch des Stoffwechsels im Gehirn kommt. Diese Erkrankung ist sehr häufig, einige neuere Arbeiten gehen sogar davon aus, dass jeder zweite Mensch in seinem Leben zumindest einmal an einer Depression erkrankt. Depression weiterlesen

Scientific America verspricht ein neues Medikament gegen Alzheimer

In diesem Fall wird ein vielversprechendes Präparat vorgestellt, welches bei Frühformen der Demenz den kognitiven Abbau reduzieren kann und die Bildung von Amyloid Plaques verhindert, welche mit der Entstehung von Alzheimer in Verbindung gebracht wird.

Mehrere Firmen arbeiten an Medikamenten gegen Alzheimer. Speziell in den letzten Monaten gab es mehrere Rückschläge, doch die zuletzt veröffentlicheten Daten lassen hoffen, dass doch noch das eine oder andere Medikament in der Behandlung einer Alzheimer Demenz zugelassen wird.

Neues Neuroleptikum bei Schizophrenie und Depression

Ein neues Medikament zur Behandlung der Depression und Schizophrenie wurde in der USA zugelassen. Mal schauen ob es auch in Europa zugelassen, und in Österreich finanziert wird.

Es ist laut diesem Bericht ein partieller 5-HT1A und D2 Agonist und ein 5-HT2A Antagonist. Somit eine vielversprechende Substanz.

In letzter Zeit haben es moderne Psychopharmaka schwer, sämtliche neuen Medikamente mit neuen Wirkansätzen, oft mit weniger Nebenwirkungen oder besserer Wirkung, wurden von den zuständigen Stellen als nicht gut genug beurteilt, um diese auf Krankenkassenkosten zu verschreiben. Die meisten forschenden Betriebe haben sich dementsprechend aus der Forschung von Psychopharmaka zurückgezogen, und wir müssen mit dem auskommen was verfügbar ist.

Licht am Ende vom Tunnel

Nach einer langen Zeit der Stagnation tut sich wieder was in der Forschung um die Alzheimer Erkrankung. Diese Krankheit, die ein englischer Politiker als die Pest des 21 Jahrhunderts bezeichnet hat, könnte bald ihren Schrecken verlieren, zumindest für die betroffenen Patienten, die in der Frühphase erkannt und behandelt werden.

Die Krankenkassen dürfen anders dazu stehen, das könnte – ähnlich wie die Hepatitis – ein Loch in deren Budget reißen?

Medikament gegen Krebs bei Demenz?

Medikament gegen Krebs könnte Alzheimer erfolgreich behandeln?

In dieser Studie wird neben einer möglichen Ursache für eine Alzheimer Demenz auch gleich eine mögliche Therapie beschrieben. Es wurde bereits häufig ein Mittel gegen Alzheimer versprochen, meist klappt es dann aber doch nicht bis zur Marktreife.

Diese Studie an Mäusen ist vielversprechend, aber ob die Ergebnisse so auf Menschen übertragbar sind steht noch in den Sternen… warten wir es ab

Artikel

Demenz-Verlust von Zeit und Raum

Das schleichende Vergessen im Alter gehört zu den schwersten und auch gefürchteten Krankheiten die uns betreffen können. Eine gewisse Vergesslichkeit gehört dem Alter irgendwie dazu, aber einige unserer Mitmenschen vergessen im Rahmen der Demenz nicht nur wohin sie ihren Schlüssel gelegt haben, oder welches Datum wir heute haben, sondern sie vergessen alles. Sie vergessen wer die Menschen in ihrer Umgebung sind, sie vergessen wo sie sind und zum Schluss vergessen sie sogar wie man lebt, wie man isst usw. Letztendlich stirbt man sogar an diesem nicht mehr funktionieren des Gehirns.
Wodurch kommt es zu dieser Vergesslichkeit, ist das einfach nur ein Altern des Gehirnes oder ist es etwas anderes. Demenz-Verlust von Zeit und Raum weiterlesen

Die Wahnsinnstat eines Vaters, der nicht krank ist

Die Kleine Zeitung hatte am 26. Mai 2012 die Schlagzeile “die Wahnsinnstat eines Vaters” gebracht. Gemeint war damit das Verbrechen, dass ein bösartiger Mann begangen hat. Er hat versucht seine Kinder zu töten um seine Frau zu bestrafen. Dann ist er geflohen und hat sich einer Strafverfolgung entzogen indem er sich umgebracht hat. Auslöser dafür war die Scheidung, welche gerade im Laufen ist (zumindest ist das dem Artikel so zu entnehmen).

Ich kenne den Fall nicht näher, aber wann immer so ein Verbrechen verübt wird ist von Wahnsinn die Rede.

Was ist damit gemeint? War der Täter krank, muss ich deshalb auch Mitleid mit ihm haben? Oder war der Täter einfach nur bösartig? Die Wahnsinnstat eines Vaters, der nicht krank ist weiterlesen

Malaria- und Elektroschocktherapie in der Psychiatrie

Die Malariatherapie und Elektroschocktherapie klingt nach einer barbarischen Handlung, mit der die behandelnden Psychiater seinerzeit versucht haben Patienten zu quälen.
Die Vorstellung einem Patienten krank zu machen um in gesund zu machen ist schließlich und endlich genauso abstrus, wie Menschen mit Elektroschocks zu malträtieren.

Dennoch ist diese “Therapieform” eine historische Therapieform der Psychiatrie. Das Problem war, Malaria- und Elektroschocktherapie in der Psychiatrie weiterlesen